Main Navigation

Home
About NATG
German Professional Teaching Associations in Australia
Useful Links
SZENE: National Journal
Polls & Surveys
FAQs
Contact NATG
Advocacy
German Professional Teaching Associations' Events
Veranstaltungen - Goethe-Institut Australien


Veranstaltungen
  • Film : 15.05.2020-07.06.2020, Kino for Kids 2019
    Die Vorführung deutscher Filme für Kinder und Jugendliche ist seit vielen Jahren fester Bestandteil unserer Kulturprogramme für Schüler. Nun freuen wir uns auf das nächste große Abenteuer 'Kino for Kids'! In einem neuen Format werden die Gewinner des Goethe-Instituts Schulfilm-Festivals auf der großen Leinwand gemeinsam mit deutschen Kinofilmen gezeigt.

    Kino for Kids? ist Bestandteil des von Palace Cinemas und German Films organisierten Deutschen Filmfestivals.
    Kommen Sie ins Kino in Adelaide, Brisbane, Canberra, Hobart, Melbourne, Perth und Sydney.

    Weitere Informationen werden in Kürze auf unserer Kino for Kids Website verfügbar sein.
     

  • Design Festival : 06.11.2019-07.11.2019, TWIN MINIGAGARIN: Plastique Fantastique
    Ein Highlight des Festivals 2019 DESIGN Canberra wird die Arbeit des renommierten Berliner Designteams Plastique Fantastique sein, eine Plattform für temporäre Architektur, die die performativen Möglichkeiten urbaner Umgebungen ausprobiert. Das 1999 in Berlin gegründete Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, pneumatische Installationen als anpassungsfähige, energiesparende Räume zu realisieren. Die transparenten, leichten und mobilen Schalenstrukturen´entstehen mit der Absicht, den öffentlichen Raum zu aktivieren und zu teilen und die BürgerInnen in kreative Prozesse einzubeziehen. Die Installationen von Plastique Fantastique stehen für Experimente und Zusammenarbeit und sind ein spannender Ausdruck des zeitgenössischen europäischen Designs. Die pneumatische Architektur schafft erstaunliche Formen und riesige Wohnräume mit einer Membran, die leicht reduzierbar und transportabel ist.

    Twin Minigagarin wird im Foyer des Canberra Airport landen, in dem sich Reisende aus aller Welt ausruhen können, als hätten sie während ihrer Reise an einer Raumstation angehalten. Twin Minigagarin untersucht auf spielerische Weise urbane und soziale Themen. Das Spielen kann hier als Metapher für die Intervention im öffentlichen Raum dienen: ein iterativer Designansatz, der Zufälle, Unfälle und eine Vielzahl von TeilnehmerInnen umfasst. Die pneumatische Struktur erinnert an Orte, Objekte oder Architekturen, an denen die meisten Menschen lebendige und positive Erinnerungen haben.
    Der futuristische Look von Twin Minigagarin lädt Menschen ein, den öffentlichen Raum zu betreten, Spaß zu haben und aktiv zu sein. Seine taktilen und ästhetischen Qualitäten lösen sofortige und sinnliche Reaktionen aus, unabhängig von der Bildung, dem Alter oder dem kulturellen Hintergrund.

    Veranstaltungen im Rahmen von Twin Minigagarin:

    Donnerstag 7/11
    05:30 ? 06:30 Uhr: Sunrise Instameet Minigagarin
    12:00 ? 13:00 Uhr: Public Art Walk with Neil Hobbs and the TWINS

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick
     

  • Design Festival : 15.11.2019-17.11.2019, MEDUSA: Plastique Fantastique
    Ein Highlight des Festivals 2019 DESIGN Canberra wird die Arbeit des renommierten Berliner Designteams Plastique Fantastique sein, eine Plattform für temporäre Architektur, die die performativen Möglichkeiten urbaner Umgebungen ausprobiert. Das 1999 in Berlin gegründete Unternehmen hat sich darauf spezialisiert, pneumatische Installationen als anpassungsfähige, energiesparende Räume zu realisieren. Die transparenten, leichten und mobilen Schalenstrukturen´entstehen mit der Absicht, den öffentlichen Raum zu aktivieren und zu teilen und die BürgerInnen in kreative Prozesse einzubeziehen. Die Installationen von Plastique Fantastique stehen für Experimente und Zusammenarbeit und sind ein spannender Ausdruck des zeitgenössischen europäischen Designs. Die pneumatische Architektur schafft erstaunliche Formen und riesige Wohnräume mit einer Membran, die leicht reduzierbar und transportabel ist.

    Im Commonwealth Place wird die Installation MEDUSA die Uferpromenade revitalisieren und die BürgerInnen zum kreativen Prozess einladen. MEDUSA ist ein 250 Kubikmeter großer Raum, der auf ein 50kg-Paket reduziert werden kann und dann an andere Orte versandt wird, um dort wieder eingebaut zu werden. Die Architektur, einst statisch und ortsgebunden, ist heute ein reisendes Labor, das seine Wirksamkeit fast überall testen kann. Medusa besteht aus transparentem TPU (Thermoplastisches Polyurethan), einem Material, das sich leicht recyceln lässt und an einem bestimmten Punkt zu wiederverwendbaren Regenjacken umgebaut wird.

    Veranstaltungen im Rahmen von Medusa:

    Freitag 15/11
    19:30 ? 21:00 Uhr: MEDUSA + Cathy Diver + Prof. Paul Francis
    Samstag 16/11
    05:30 ? 06:30 Uhr: Sunrise Instameet
    07:30 ? 08:30 Uhr: Lululemon Morning Yoga with MEDUSA
    09:00 ? 10:00 Uhr: Guten Morgen MEDUSA
    11:00 ? 12:30 Uhr: Is plastic fantastic?
    Sonntag 17/11
    13:00 ? 14:00 Uhr: Guten Tag MEDUSA
    14:00 ? 18:00 Uhr: Sunday Sessions: Week 2
    16:00 ? 17:00 Uhr: In conversation with Yena Young

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick
     

  • Performance & Künstlergespräch : 09.11.2019, SKIN: Aufführung und Gespräch in Bunbury
    SKIN ist ein innovatives Tanzduett, das die Poetik des menschlichen Körpers und die Beziehung zu unserer haptischen Umgebung beleuchtet. Die australische Choreografin und Tänzerin Renae Shadler und der deutsche Performer mit spastischer Ganzkörperlähmung, Roland Walter, arbeiten mit Wasser, Textilien und Bewegung auf der Bühne.

    Die Frage wie sich warmes Wasser auf die eigene Haut auswirkt steht hierbei im Fokus. Wo und wie bilden sich Hautfalten, wie entspannt sich die  Muskulatur bei Wasserkontakt und wie wirkt er sich auf die unterschiedliche Körper der Künstler aus? Die Künstler*innen bringen drei deutlich unterschiedliche Körper einander näher - Renae, Roland und das Wasser.
     
    Darüber hinaus wird Roland mit Renae einem Lehr-Workshop geben. Die Workshops sollen vor allem jungen Menschen die Gelegenheit geben, ihren eigenen Körper zu entdecken und zu akzeptieren.

    Öffentliche Workshops:
    Donnerstag, 7. November, 16:30-19:30 Uhr 30 Uhr
    Samstag, 9. November, 10-13 Uhr

    Öffentliche Gerneralprobe:
    Freitag, 8. November, 15-18:30 Uhr

    Künstlergespräch:
    Samstag, 9. November, 14 Uhr

    SKIN Performance
    Samstag, 9. November 7:30 Uhr

    Roland Walter
    Roland Walter ist ein in Berlin lebender Tanzkünstler mit spastischer Ganzkörperlähmung. Dennoch experimentiert er mit seinem Körper und mit seiner Behinderung und zeigt, dass auch Menschen mit diesem Schicksal ein kreatives Leben haben können. Seit Mai 2015 ist er offizieller Inklusionsbotschafter.

    Renae Shadler
    Renae Shadler lebt und arbeitet in Berlin und Melbourne als freie Choreographin, Tänzerin und Projektinitiatorin. Die Künstlerin ist sehr vielseitig und hat bereits Erfahrungen mit Bühnentanz, Auftritten auf Festivals, Museumsveranstaltungen und leitet auch öffentliche Projekte an.  


    Roland und Renae performen SKIN in Hamburg am Monsun-Theater:
       
    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick

  • Aufführung & Künstlergespräch : 01.11.2019, SKIN: Aufführung und Gespräch in Melbourne
    SKIN ist ein innovatives Tanzduett, das die Poetik des menschlichen Körpers und die Beziehung zu unserer haptischen Umgebung beleuchtet. Die australische Choreografin und Tänzerin Renae Shadler und der deutsche Tanzkünstler mit spastischer Ganzkörperlähmung, Roland Walter, arbeiten mit Wasser, Textilien und Bewegung auf der Bühne.

    Die Frage wie sich warmes Wasser auf die eigene Haut auswirkt steht hierbei im Fokus. Wo und wie bilden sich Hautfalten, wie entspannt sich die  Muskulatur bei Wasserkontakt und wie wirkt er sich auf die unterschiedliche Körper der Künstler aus? Die Künstler*innen bringen drei deutlich unterschiedliche Körper einander näher - Renae, Roland und das Wasser.

    Darüber hinaus wird Roland mit Renae einem Lehr-Workshop geben. Die Workshops sollen vor allem jungen Menschen die Gelegenheit geben, ihren eigenen Körper zu entdecken und zu akzeptieren.

    Roland Walter
    Roland Walter ist ein in Berlin lebender Tanzkünstler mit spastischer Ganzkörperlähmung. Dennoch experimentiert er mit seinem Körper und mit seiner Behinderung und zeigt, dass auch Menschen mit diesem Schicksal ein kreatives Leben haben können. Seit Mai 2015 ist er offizieller Inklusionsbotschafter.

    Reanae Shadler
    Reanae Shadler lebt und arbeitet in Berlin und Melbourne als freie Choreographin, Tänzerin und Projektinitiatorin. Die Künstlerin ist sehr vielseitig und hat bereits Erfahrungen mit Bühnentanz, Auftritten auf Festivals, Museumsveranstaltungen und leitet auch öffentliche Projekte an.  


    Roland und Renae performen SKIN in Hamburg am Monsun-Theater:
       
    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick

  • Konzert : 17.11.2019, Deutsch-Amerikanische-Freundschaft
    Es ist uns eine besondere Freude, die Band Deutsch Amerikanische Freundschaft, auch unter dem Akronym D.A.F. bekannt, im Rahmen der Melbourne Music Week zu präsentieren.

    Die Gründer sind Ikonen der 80er Jahre: Robert Görl (Schlagzeug, Elektronik) und Gabriel ?Gabi? Delgado-López (Gesang). Bekannt für experimentelle und kontroverse elektronische Musik, gründete sich die Elektro-Punk-Band 1978 in Wuppertal. Ihr musikalischer Einfluss hält bis heute an. Man kann sehr gespannt sein auf dieses exklusive Konzert in der Melbourner Townhall, bei dem vielleicht sogar die Orgel der Stadthalle zum Einsatz kommt...

    Die beiden Musiker revolutionierten nicht nur das Musik-Genre, sondern stellten auch die Bühnen auf den Kopf. Hinter einem Technik- und Keyboard-Turm verborgen, brachten sie eine ganz neue Art der Musik auf die Bühne, dessen Provokationsgrad mit der Hit-Single "Der Mussolini" seinen Höhepunkt erreichte.

    D.A.F zählen als Vorreiter und Inspiration für die Genres Electropunk, Electronic Body Music und Techno.

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick.

  • Workshop (5. & 6. Klasse) : 27.11.2019, Wissenschaft auf Deutsch
    Wie können alte Satelliten aus dem Weltraum entfernt werden? Was können wir gegen die Antibiotikaresistenz tun? Wie reagieren Immunzellen auf Infektionen? Mit diesen und ähnlichen Fragen befassen sich die Schülerinnen und Schüler (Klassen 7-10) an den Wissenschaftsworkshops. Zusammen mit deutschsprachigen Forscher/innen führen sie Experimente durch und lernen dabei Deutsch.

    Zur Anmeldung
     

  • Diskussionsrunde : 25.08.2019, Sasha Marianna Salzmann: Canberra, Das gute Leben
    Die deutsche Dramatikerin, Essayistin, Theaterkuratorin und Romanautorin Sasha Marianna Salzmann kommt im August 2019 zu den Melbourne & Canberra Writers? Festivals, an die Sydney University und ans Goethe-Institut in Sydney. Sie wird ihr jüngstes Buch Außer Sich (English: Beside Myself) vorstellen und an Diskussionsrunden zu Gender-, Literatur- und Theaterthemen teilnehmen.

    Die in Russland geborene Schriftstellerin wanderte 1995 nach Deutschland aus und wurde seitdem mehrfach für ihre Theaterstücke ausgezeichnet. Außer Sich wurde 2017 für den Deutschen Buchpreis nominiert und in 15 Sprachen übersetzt. Derzeit ist Salzmann Hausautorin am Maxim Gorki Theater in Berlin und unterrichtet zudem in Deutschland, der Türkei, Moldawien, Spanien, Italien und den USA.

    The Good Life: Sasha Marianna Salzmann, Julienne van Loon, Jane Caro, moderated by Virginia Haussegger
    • Sonntag, 25. August 2019
    • 17.30 ? 18.30 Uhr
    • Visions Theatre, National Museum of Australia
    Was bedeutet es, ein gutes Leben zu führen? Sam Mostyn moderiert ein Panel mit Sasha Marianna Salzmann, Julienne van Loon und Jane Caro, in dem das Leben anhand von sechs Themen betrachtet wird: Liebe und Freundschaft, Arbeit und Spiel, Angst und Erstaunen. Möglicherweise ergeben sich neue Einsichten in unsere Vorstellungen darüber, was ein gut geführtes Leben ist.

    Ticket-Link

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick


  • Konzert : 09.09.2019, Mary Ocher in Adelaide
    Die in Berlin lebende russisch-israelische Sängerin Mary Ocher wird als Teil ihrer Tournee durch Australien und Neuseeland ein Konzert in Adelaide im Ancient World halten.

    Seit über einem Jahrzehnt setzt sie ihre Kunst ein, um sich mit Ideen von Vertreibung, Autorität, Gender, Nationalismus und anderen Themen auseinanderzusetzen, die mit ihrem Hintergrund und ihrer komplexen Identität zusammenhängen.

    Ihre Musik reicht von traditionellem Folk über Garage-Rock und Ambient mit ätherischem Gesang bis hin zu experimentellem Pop. Das Goethe-Institut unterstützt Mary Ocher bei ihrer Tour durch Australien und Neuseeland. 

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick

  • Konzert : 07.09.2019, Mary Ocher in Hobart
    Die in Berlin lebende russisch-israelische Sängerin Mary Ocher wird als Teil ihrer Tournee durch Australien und Neuseeland ein Konzert in Hobart in der Nolan Gallery halten.

    Seit über einem Jahrzehnt setzt sie ihre Kunst ein, um sich mit Ideen von Vertreibung, Autorität, Gender, Nationalismus und anderen Themen auseinanderzusetzen, die mit ihrem Hintergrund und ihrer komplexen Identität zusammenhängen.

    Ihre Musik reicht von traditionellem Folk über Garage-Rock und Ambient mit ätherischem Gesang bis hin zu experimentellem Pop. Das Goethe-Institut unterstützt Mary Ocher bei ihrer Tour durch Australien und Neuseeland. 

    Alle Veranstaltungen dieser Reihe auf einen Blick