Main Navigation

Home
About NATG
German Professional Teaching Associations in Australia
Useful Links
SZENE: National Journal
Polls & Surveys
FAQs
Contact NATG
Advocacy
German Professional Teaching Associations' Events
Veranstaltungen - Goethe-Institut Australien


Veranstaltungen
  • Workshop : 29.02.2020, Fortbildung für Deutschlehrer in QLD, Toowoomba
     Das Immersionswochenende, das vom MLTAQ, German Teachers' Branch Queensland organisiert wird, bietet Primar- und Sekundar-Deutschlehrern*innen vielfältige Fortbildungsangebote und die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung. Auch in diesem Jahr wird das Goethe-Institut Australien die Veranstaltung mit aktuellen Unterrichtsmaterialien und -angeboten unterstützen. Thematische Schwerpunkte: 30 Jahre Mauerfall, Wissenschaft im Deutschunterricht z.B. Kinderuni
     

  • Konzert : 19.01.2020, Annette Krebs live: Hobart
    Die Berliner Künstlerin Annette Krebs kreiert elektroakustische Klangcollagen und Kompositionen auf Basis von filigranen Klänge, Geräusche und Töne. Sie entwickelt Sound-Skulpturen aus sorgfältig ausgewählten Objekten, verbindet sie mit Reglern und Sensoren und bedient die Skulpturen auf diese Weise wie Musikinstrumente.

    Seit ihrer Kindheit hat Annette Krebs eine Reihe von Musikinstrumenten erlernt, sich mit verschiedenen Musikstilen auseinandergesetzt und dabei häufig bildende Kunst mit einbezogen. Sie lebt als freischaffende Musikerin und Komponistin in Berlin, hat zahlreiche Alben veröffentlicht und tritt regelmäßig international auf.

    In Australien wir die Künstlerin im Mona Foma Festival in Hobart, SoundOut Festival in Canberra sowie weiteren Veranstaltungen in Perth, Sydney und Melbourne auftreten. Die Tour wird vom Goethe-Institut unterstützt.



    Genauere Informationen wie Uhrzeiten, Tickets usw. entnehmen Sie bitte der Website des Veranstalters.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 07.03.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Canberra
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 06.03.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Sydney
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 05.03.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Brisbane
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 01.03.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Melbourne
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 28.02.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Adelaide
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 27.02.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Adelaide
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Stummfilm mit Live-Soundtrack : 26.02.2020, ?KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Dr. Caligari in Adelaide
    Das Kabinett des Dr. Caligari ist ein Stummfilm-Klassiker, in dem ein verrückter Hypnotiseur einen Schlafwandler dazu bringt, in seinem Auftrag Morde zu begehen. Der 1920 von Robert Wiene geschaffene Film wird häufig als Inbegriff des deutschen expressionistischen Kinos bezeichnet und gilt als Vorläufer des Psychothriller-Genres und als Metapher für den Schrecken politischer Tyrannei.
     
    Auch 100 Jahre nach seiner Veröffentlichung schafft es Das Kabinett des Dr. Caligari immer noch, das Publikum in seinen Bann zu ziehen ? vor allem dank seines Traum-ähnlichen Erzählstils und seines bahnbrechenden expressionistischen Bühnenbilds. Für seine KinoKonzert-Reihe zeigt das Goethe-Institut eine neue, digital restaurierte 4K-Kopie des Films sowie einen Original-Soundtrack, der von Ashley Hribar komponiert und live aufgeführt wird.
     
    Ashley Hribar ist ein in Australien geborener Pianist und Komponist, der inzwischen hauptsächlich in Deutschland lebt. Durch unzählige Tourneen und Aufnahmen hat er sich einen internationalen Ruf als vielseitiger Musiker erarbeitet, der sowohl klassische als auch zeitgenössische elektronische Musik und interdisziplinäre Kunstformen einsetzt. In Ashleys Klang-Collagen kommen häufig ungewöhnliche Spieltechniken, Stimme und Elektronik zum Einsatz.
     
    Tourdaten:
     
    26. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    27. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    28. Februar 2020: Adelaide, Fringe Festival im Mercury Cinema
    1. März 2020: Melbourne, Astor Theatre
    5. März 2020: Brisbane, QAGOMA
    6. März 2020: Sydney, Chauvel Cinema
    7. März 2020: Canberra, NFSA



    Diese Veranstaltung ist Teil der Reihe KinoKonzert 07: Ashley Hribar | Das Cabinet des Dr. Caligari.

  • Theaterstück : 17.02.2020-22.02.2020, Marlene Dietrich: Perfect Illusion
    Marlene Dietrich: Die perfekte Illusion

    Es wurde so viel über sie gesagt und geschrieben. Vieles davon ist nicht akkurat oder auch widersprüchlich, selbst in respektablen Biografien. Das Stück "Marlene Dietrich: Perfect Illusion" unternimmt den Versuch, die reale Person Marlene Dietrich von der Hollywood Diva zu trennen. Ein Image, das von der Filmindustrie wie auch von ihr selbst kreiert wurde. ("Ich mag die Legende")

    Die preisgekrönte deutsche Schauspielerin und Kabaretistin Uschi Felix hat einige Jahre über Marlene Dietrich recherchiert. "Als ich anfing dachte ich, ich wüsste bereits Vieles über Marlene aber was ich herausfand war diese erstaunliche und faszinierende Geschichte, die einfach vor einem größeren Publikum erzählt werden muss". Marlene Dietrich war hochgebildet, kämpfte stets für ihre Unabhängigkeit und lehnte sich mutig gegen die Hollywoodpatriarchie auf. Sie kämpfte gegen die Nazis, die sie eigentlich verehrten, indem sie sich weigerte, in ihre Heimat zurückzukehren und sie gab ihr gesamtes Vermögen dafür aus, dass verfolgte Juden aus Deutschland fliehen konnten wofür sie später von Israel mit einer Medallie ausgezeichnet wurde. Sie erhielt noch weitere Auszeichnungen, die sie stets auf Disziplin und Pflichtbewußtsein zurückführte. Eigenschaften, die durch ihre strenge deutsch-preußische Erziehung kamen und die trotz ihres vermeintlichen Künstlerlebens immer eine große Rolle spielten.

    In diesem "Ein Frau-Theaterstück" bereitet sich die 74 jährige Marlene Dietrich auf ihr letztes Konzert vor. Sie sitzt ihrem Zelluloid-Bild gegenüber und enthüllt ihre Persönlichkeit in ihren eigenen Worten und Ausschnitten ihrer berühmten Lieder. Marlene Dietrich nimmt uns auf eine Reise durch ihr Leben und gibt den Blick frei auf eine Frau, die trotz ihres schwierigen Charakters verletzlich, leidenschaftlich und vor allem liebenswert ist.     

    Autor und Darstellerin: Uschi Felix
    Regie: Sara Grenfell